Samstag, 28. Januar 2012

Immer wieder Sonntags ... #2

von Andrea Gomoll







Ich bin ja bekennender Smartphone-Junkie und könnte ohne mein iPhone zugegebenermaßen kaum leben -
zu angenehm machen einem die diversen kleinen (mehr oder weniger sinnvollen) Apps doch das Leben  :)

Seit vielen vielen Monaten nutze ich bereits Instagram und ich liebe Kamera-Apps wie Hipstamatic.
Das Smartphone in Kombination mit diversen Apps dieser Art helfen mir, mein Leben - jeden Tag - 
all die klitzekleinen und großen Momente - für alle Ewigkeit festzuhalten. 

Ein Hoch auf Smartphone-Kameras ... früher ist es mir NIE gelungen, ein 365-Day-Projekt durchzuhalten ... 
zu kompliziert war es, jeden Tag die Kamera mit sich herumzuschleppen, dann die Fotos auf den Rechner 
zu übertragen und diese dann auch noch entsprechend zu bearbeiten und Online zu stellen. 

Heute - Dank Smartphones und diverser Apps - geht das jederzeit binnen Sekunden ohne großen Aufwand
 - ich liebe es. Was mir allerdings bisher bei all diesen Apps fehlte war die Option, dass die Bilder nach 
Tagen sortiert sind. 

Hier kommt die App "My 365" ins Spiel. Sie funktioniert ähnlich wie Instagram - man macht sein Foto 
und teilt es (auch Wunsch) mit der ganzen Welt (es gibt natürlich auch einen privaten Modus). 
Auch hier kann man sich mit Freunden vernetzten, ihre Fotos sehen und bewerten und die eigenen 
Fotos bewerten und kommentieren lassen. 

ABER das tolle an dieser App ist der Kalender - man ladet nämlich pro Tag genau EIN Foto hoch 
und dieses wird in einer übersichtlichen kalendarischen Ansicht abgespeichert. 
So kann ich auch im August 2012 noch genau sehen, dass ich am 10. Januar 2012 meinen Smoothie-
Sitzsack geliefert bekommen habe und dass es am 11. Januar 2012 geschneit hat :)

Super-Vorteilhaft ist diese App auch für all diejenigen, die ihr eigenes Project Life 2012 machen - 
so hat man alle Ereignisse in Form von Bildern visuell jederzeit vor Augen und kann alles taggenau
 nachvollziehen - und sich die Fotos natürlich parallel mit dem Upload auch gleich per eMail 
zuschicken lassen, um sie anschließend auszudrucken und zu verscrappen  ;)





Wie schaut's bei Euch aus ... mögt Ihr Apps?
Welches sind Eure Must-Have-Apps die Ihr nicht mehr hergeben würdet?


Und damit all diejenigen unter Euch, die mit Smartphones & Apps
so rein gar nichts am Hut haben auch was zum Gucken haben hier noch ein
passendes Layout ...




Habt alle einen wundervollen Sonntag!


Kommentare:

  1. Meins ist absolut hipstamatic.....

    Lg Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den Tipp! Ich habe mir die App soeben runtergeladen. Letztes Jahr habe ich bereits im Februar aufgehört zu knipsen, so dass mein Projekt nie fertig wurde. Die für mich unverzichtbaren Apps sind: WhatsApp, Radio.de, Facebook, Yahoo Mail, HörZu, Live TV, AppStore und ITunes, PS Express, Photo Funia, Cam Scanner, You Tube, Appgefahren, Tagesschau, Navi2, Bubble Shoot, Bakodo, Nostalgio um die wichtigsten zu nennen.
    LG Hélène

    AntwortenLöschen
  3. Das neueste, was hier in Amerika gerade am kommen ist, ist die App 'Pinterest'. Sie ist das, was hier im Moment direkt nach Facebook am häufigsten stundenlang durchstöbert wird, wenn man mal Langeweile hat. Hier kann man Fotos von Bekannten und auch von Fremden nach Themen sortiert durchstöbern, bewerten und markieren oder einfach nur alles, was einem gefällt, auf seiner eigenen Seite zusammensammeln. Kann auch süchtig machen. Bin gespannt, wann das auch nach Deutschland rüber schwappt.
    Die App gibt leider nicht alles her, die richtige Sucht kommt dann noch bei der Internet-Seite Pinterest.com. Meine Lieblings-Rubrik ist natürlich 'DIY und Crafts', wo es auch immer wieder schöne Bastelideen gibt. Einfach im App-Store mal nach Pinterest suchen und ich hoffe, das es die App auch kostenlos im deutschen App-Store gibt.

    AntwortenLöschen
  4. öööööh.... hmmmmm... ich bin eigentlich ein absoluter techno-muffel. IPhone hab ich keins... ist mir zu teuer. Aber ein Samsung habe ich inzwischen auch. Ich bin ein absoluter Vielfotografierer und kann mich auch auf nichts bestimmtes beschränken (Mal ist Rost mein Favorit, mal Nebel, mal ist es eine bestimmte Farbe und meine Handarbeiten und Scrapps sowieso.)
    Aber ich werde mich um diese App kümmern. Einerseits finde ich die Handy-Shoots wirklich fantastisch. Damit macht man echte Schnappschüsse. Das ist mit der fetten Spiegelreflex-Kamera eigentlich gar nicht möglich. und andererseits, die Fotos gleich schön sortiert zu bekommen, hört sich wirklich super interessant an!

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Nur mal zum Nachdenken:

    Ich finde diese Project Life total übertrieben. Als wäre jeder Tag des Lebens so wichtig, daß man ihn unbedingt festhalten müßte. Werden da nicht total unwichtige Tage total überbewertet und gehen die wirklich wichtigen Tage dabei nicht total unter?
    Aus diesem Grund würde ich auch immer lieber einen richtig guten Fotoapparat für die wirklich wichtigen Tage nehmen und die schlechten Smartphone-Fotos für die unwichtigen Tage mir ersparen!

    Soll keine Kritik sein, sondern nur zum Nachdenken!!!

    AntwortenLöschen